Santner Pass Hütte

Santner Pass Hütte - Santner Pass Hütte - Santner Pass Hütte - Santner Pass Hütte - Santner Pass Hütte -
Michel Perathoner
+39 337 1435665
info@santnerpass.com
Santner Pass Hütte
2741 m
Rosengarten
Ortschaft : Tiers - Welchschnofen
Provinz : Bolzano
Zur Webseite der Schutzhütte
Die Schutzhütte auf einen Blick
Schlafräume
Außen Plätze
Restaurant
Bar
EC- Karte

ÖFFNUNG: Sommer - von 9 Juni bis Oktober

Beschreibung

WILLKOMMEN AUF DER SANTNERPASS HÜTTE IM HERZEN DER DOLOMITEN

Die neu eröffnete Santnerpasshütte auf 2.734m ist eine Schutzhütte im UNESCO - Weltnaturerbe der Dolomiten und liegt im Naturpark Schlern - Rosengarten.

Die im Jahr 1956 errichtete Hütte hat ihren Platz direkt am Santner Pass in den Dolomiten und liegt somit an der Grenze zwischen dem Eggental, dem Vajolettal und dem Fassatal.

Das Schutzhaus Santnerpass liegt direkt am zweithöchsten Gipfel der Rosengartengruppe, der Rosengartenspitze. Weitere sehenswerte Berge in der Nähe sind die Laurinswand und die Vajolet-Türme. Dank der einzigartigen Lage bietet die Santnerpass Hütte seinen Gästen eine atemberaubende Aussicht: Vom Latemar, bis hin zum Weißhorn und dem Schwarzhorn, zur Brentagruppe, dem Ortler und den Österreichischen und Schweizer Alpen.

Wir, und unser kleines Schutzhaus, freuen uns Bergfreunde aus aller Welt bei uns Willkommen zu heißen!

Romina & Michel



Vorteile
  • Sessellift Pian Pecei-Pera di Fassa (Weg nr. 542, 546 und 540) 2,15 Stunden 
  • Ciampedie Hütte und Seilbahn Catinaccio-Vigo di Fassa (Weg nr. 542, 546 und 540) 2,15 Stunden
  • Vajolet Hütte und Preuss Hütte (Weg nr. 542) 1,20 Stunden
  • Gartlhütte (Weg nr. 542) 20 Minuten 
  • Grasleitenpaß Hütte (Weg nr. 542 und 584) 1,30 Stunden 
  • Grasleiten Hütte (Weg nr. 542, 584 und 554-3a) 2,15 Stunden 
  • Tierseralp Hütte (Weg. nr. 542, 584, 554 - Molignon Paß) 4,00 Stunden 
  • Tierseralp Hütte (Weg. nr. 542, 584, 554, 3-3a - Baerenloch) 4,30 Stunden 
  • Schlernhaus Hütte (Weg nr. 542, 584, 554 - Molignon Paß und 3-4) 6,30 Stunden 
  • Antermoia Hütte (Weg nr. 542 und 584) 4,00 Stunden 
  • Val di Dona Hütte (Weg nr. 542, 584, 580 und 577) 5,30 Stunden 
  • Micheluzzi Hütte (Weg nr. 542, 584, 580 und 578) 6,00 Stunden 
  • Rotwandhütte (Weg nr. 542, 546 und 541 - Cigolade Paß) 4,30 Stunden 
  • Gardeccia Hütte und Stella Alpina Spiz Piaz Hütte (Weg nr. 542 und 546) 1,50 Stunden 
  • Kolnerhütte und Laurin Sessellift-Nigerpaß (Weg nr. 542, 546, 541 - Tschager Joch und 550) 3,00 Stunden


Anfahrt und Aufstieg zur Hütte

Es führen im Grunde zwei Wege zur Santnerpasshütte: einer der Wege führt über den Santnerpass Klettersteig, ein weiterer Weg führt vom Fassatal über die Vajolet- und Gartlhütte zur Hütte.

Über den Klettersteig

Von der Frommer Alm (1.743 m) lässt man sich mit der König-Laurin-Sesselbahn zur Kölner Hütte bringen. Alternativ kann man diesen Abschnitt auch zu Fuß aufsteigen (Gehzeit: 1:15 h). Von der Kölner Hütte steigt man auf dem Weg Nr. 550 über einen 80 m hohen, mit Drahtseilen versicherten Felsaufschwung in östlicher Richtung auf bis man die Geröllterrasse erreicht. Dort gabelt sich der Weg und man folgt man dem linken Weg Nr. 542 zum Santnerpass-Klettersteig. Der Einstieg zum Klettersteig, welcher kompett versichert ist, befindet sich am Fuß der Rosengartenspitze-Südwestwand. Der Klettersteig, welcher zu den Absoluten Dolomitenklassikern zählt eignet sich für die ganze Familie und beherbergt kurze Kletterstellen im I. Schwierigkeitsgrad. Schwindelfreiheit und Tirttsicherheit sind hier Voraussetzung. Die Santnerpass Hütte befindet sich direkt am Ausstieg des Klettersteiges.
Gehzeit ab der Kölner Hütte: 2:20 h
Höhenmeter: 395 m von der Kölner Hütte und 994 m von der Frommer Alm.

Über das Fassatal

Aus der Ortschaft Vigo de Fassa (1.440 m) mit der Vigo-Catinaccio-Bahn auf das Rifugio Ciampedie fahren. Alternativ kann man von der Ortschaft Pera di Fassa (1.300 m) mit den Vajolet-Liften in das Vajolet Tal auffahren. Beide Alternativen verlaufen nun weiter über Rifugio Gardeccia, der Vajolet- und der Preusshütte zur Gartlhütte. Der Aufstieg zur Gartlhütte ist mit Seilen versichert. Nach der Gartlhütte durch das das „Gartl“ zur Santnerpasshütte aufsteigen.

Gehzeit: 3:00 h
Höhenmeter: 878 m vom Rifugio Ciampiedie

Über die Laurinswand

Bei dieser Anreise zur Santnerpass Hütte handelt es sich um die sportlichste und gleich anspruchsfolste Variante. Über die Laurinswand verläuft die „Similde“ Route, welche eine alpine Kletterroute ist. Die Kletterroute verläuft in neun Seillängen direkt an der Westwand hoch und endet direkt an der Terasse der Santnerpass Hütte. Die Route wurde 2008 eröffnet und ist mit Normalhaken (auch an den Standplätzen) ausgestattet. Hier finden die Kletterer unter uns schöne Wandkletterei in gutem Fels und im VIII Schwierigkeitsbereich. Der Zustieg erfolgt von der Kölnerhütte aus (Gehzeit: 45min).

Anreise mit dem Auto oder Bus
Die Augangspunkte, die Panoramastraße am Rosengarten und das Fassatal sind verkehrstechnisch perfekt erschlossen. Sie können entweder mit dem Auto über den Nigerpass zur Frommer Alm fahren oder den Bus (Linie 185) ab Bozen benutzen. Auch das Fassatal ist sehr gut erschlossen. In der Ortschaft Vigo di Fassa finden Sie eine Vielzahl an Parkplätzen, sowie eine Bushaltestelle in unmittelbarer Nähe zur Seilbahn.



Gesamte Liste der Hütten anzeigen

Wilkommen im Gebirge

Routenvorschläge

Event-Kalender

Atemberaubende Ausblicke

Folgen Sie uns auch auf:

facebook twitter instagram
© 2016 Rifugi del Catinaccio     |     Credits     |     produced by © INTERNET SERVICE™ S.r.l.     |     Dolomites Italy