Grasleitenhütte

Grasleitenhütte - Grasleitenhütte - Grasleitenhütte -
Die Schutzhütte auf einen Blick
heiße Dusche
Zimmer
Restaurant
Bar

Pantoffeln

GEÖFFNET: von Anfang Juni bis Mitte Oktober

Von uns bis zur...
  • Parkplatz Weisslannbad-St Zyprian (Weg nr. 3a und 3) 1,45 Stunden
  • Tierseralp Hütte (Weg. nr. 3-3a Baerenloch) 2,00 Stunden 
  • Tierseralp Hütte (Weg. nr. 3a-554 Molignon Pass) 2,50 Stunden 
  • Schlernhaus Hütte (Weg nr. 3a-4) 2,40 Stunden
  • Grasleitenpaß Hütte (Weg nr. 3a-554) 50 Minuten 
  • Antermoia Hütte (Weg nr. 3a, 554 und 584) 2,30 Stunden
  • Vajolet Hütte und Preuss Hütte (Weg nr. 3a-554 und 584) 1,45 Stunden  
  • Gartlhütte (Weg nr. 3a-554, 584 und 542) 2,30 Stunden
  • Santnerpaß Hütte (Weg nr. 3a-554, 584 und 542) 2,45 Stunden
  • Gardeccia Hütte und Stella Alpina Spiz Piaz Hütte (Weg nr. 3a-554, 584 und 546) 2,30 Stunden
  • Ciampedie Hütte und Seilbahn Catinaccio-Vigo di Fassa (Weg nr. 3a-554, 584, 546 und 540) 3,00 Stunden
  • Sessellift Pian Pecei-Pera di Fassa (Weg nr. 3a-554, 584, 546 und 540) 3,00 Stunden

 



Beschreibung

Die Grasleitenhütte liegt auf 2165 m Höhe und wird von der sympathischen jungen Familie Resch  (Hans, Margot mit deren beiden kleinen Töchtern Greta und Lotte) geführt.
Die Schutzhütte befindet sich in der „ruhigsten“ Zone des Gebietes Schlern-Rosengarten und thront hoch über dem wildromantischen Tschamintal.
Die holzgetäfelte Stube aus dem Jahr 1887 ist noch in ihrem Originalzustand erhalten und vermittelt ihren Gästen das Gefühl von familiärer Heimeligkeit; die Küche ist ein Gedicht und die Aussicht atemberaubend.
Dank seiner günstigen Lage ist das Schutzhaus ein idealer Ausgangspunkt für viele Wanderungen und eintägige Klettertouren.
Hier spricht man Deutsch, Italienisch und Englisch.
Das Schutzhaus verfügt über 12 Zimmer (die meisten davon sind Doppelzimmer) mit insgesamt 70 Schlafplätzen. Die landestypische Küche bietet Bioprodukte und frische Ziegenmilch.



Vorteile

Es ist das älteste Schutzhaus des Rosengartens (die Stube ist in ihrem Originalzustand aus dem Jahr 1887 erhalten).

Familiäre Atmosphäre und große Terrasse, wo man die Sonne bis zum Untergang genießen kann.

Typische Tiroler Küche mit Bioprodukten (z. B. frische Ziegenmilch) und indischem Koch. 



Anfahrt und Aufstieg zur Hütte

Von Tiers, Ausgangspunkt Weißlahnbad oberhalb der Ortschaft St. Zyprian, über das Tschamintal, Wege Nr. 3 und 3A, Gehzeit ca. 3 Stunden

Von der Seiseralm über das Tierser Alpl (Weg Nr. 2), Aufstieg über den Molignon-Pass (Weg Nr. 3A), Gehzeit ca. 3 1/2 Stunden.

Vom Fassatal, Ausgangspunkt Pera di Fassa oder Vigo di Fassa bis zur Ortschaft Gardeccia. Weiter in Richtung Grasleitenpass auf Weg Nr. 546/584, Abstieg zur Schutzhütte auf Weg Nr. 11 über den Grasleitenpass. Gehzeit von Gardeccia ca. 3 1/2 Stunden.



Gesamte Liste der Hütten anzeigen

Wilkommen im Gebirge

Routenvorschläge

Event-Kalender

Atemberaubende Ausblicke

Folgen Sie uns auch auf:

facebook twitter instagram
© 2016 Rifugi del Catinaccio     |     Credits     |     produced by © INTERNET SERVICE™ S.r.l.     |     Dolomites Italy